Schachkongress in Forchheim – Neu: Endstand + DWZ

C. Vasilache - H. Klek 0:1 (Bild: U. Güldner)

Vom 30. März bis 4. April 2010 ermitteln die Topspieler Mittelfrankens ihren diesjährigen Meister in Forchheim. Im Hauptturnier sind gleich mehrere Büchenbacher am Start: Herbert Adler, Catalin Vasilache sowie Thomas und Sandra Roß messen sich mit den Besten. Die Ergebnisse unserer Spieler werden wir täglich atkualisieren.

Kurzbericht Tag 1:

Catalin schlägt in Runde 1 mit Schwarz den topgesetzten Tarraschler Reiner Heimrath, muss sich aber in Runde 2 der jungen Hanna-Marie Klek geschlagen geben. Gegen die junge Erlangerin verlor bereits Sandra in Runde 1, die wie „Herbi“ (Lospech) nach dem ersten Tag noch ohne Punkt dasteht. Thomas verlor sein Auftaktmatch gegen Oskar Hirn, holte aber in Runde 2 einen vollen Zähler.

Kurzbericht Tag 2:

Catalin holt zwei Remisen gegen DWZ-stärkere Gegner und liegt im 2/4 im Soll. Herbi läuft so langsam warm und holt ebenfalls zwei halbe Punkte. Für die Familie Roß gab es heute leider nichts zu ernten. Wir wünschen besonders Sandra für morgen viel Glück damit es mit dem ersten Punkt klappt.

Kurzbericht Tag 3:

Thomas läuft zur Hochform auf und punktet doppelt, u.a. gegen Dr. Seibold (DWZ 2184). Laut Sandra hat er seine „alte Zauberbrille“ ausgepackt. Die wird er hoffentlich auch am vorletzten Turniertag wieder mitnehmen. Sandra selbst hat nach eigener Auskunft nun „schon die zweite lange Rochade (000) erreicht“. Das ist in dem sehr starken Teilnehmerfeld aber keine Schande. 3 Runden bleiben noch, also Kopf hoch! Catalin schafft in Runde 5 ein Remis gegen Gerd Fischer, muss sich aber in Runde 6 dem Erlanger Wittmann geschlagen geben. Herbi bestätigt seinen Aufwärtstrend und holt 1,5/2.

Kurzbericht Tag 4:

Thomas hat die Brille wieder abgelegt und kommt mit dem heutigen halben Zähler auf 3,5/8. Auf die gleiche Punktzahl kommt unser Herbi nach Tag 4. Bestplatzierter Büchenbacher ist Catalin mit 4/8 auf Platz 13 liegend. Für die morgige Schlussrunde drücken wir unseren Spielern, und vor allem Sandra, ganz fest die Daumen.

Abschlussbericht Tag 5:

Der Mittelfränkische Schachkongress 2010 ist zu Ende. Ein anstrengendes (Haupt-) Turnier hat den Büchenbacher Spielern alles abverlangt. Bevor ich die einzelnen Ergebnisse aufführe, möchte ich allen vier zunächst danken, dass sie uns in Forchheim vertreten haben und sich der großen Herausforderung gestellt haben.

Erfolgreichster SG-Spieler war Catalin mit 4,5/9 auf Rang 13. Dicht gefolgt von Herbi, der in der Schlussrunde noch ein Remis gegen Dr. Seibold holte und mit 4/9 auf Rang 21 kommt. Thomas‚ Spiel mit unterschiedlichen Rochaden konnte er trotz engagiertem Spiel nicht für sich entscheiden. Am Ende stehen bei ihm 3,5/9 zu Buche. Sandras großes Kämpferherz und ihr Mut, sich den viel stärkeren Gegnern zu stellen, wurde trotz gutem Spiel leider nicht belohnt.

Zur Fortschrittstabelle

Neu: Zur DWZ-Auswertung

Hier noch einige Bilder von der Homepage des SC Forchheim:

«
»