Endstation Viertelfinale

BayU12-Team

Nach zwei erstklassigen Leistungen in der BayMM U12 mussten wir heute den Teams aus Erlangen und Nürnberg den Vortritt lassen und mit dem 3. Platz vorliebnehmen. Da nur die ersten beiden Teams in die nächste Gruppenphase einziehen, heißt es für uns nach einer tollen Saison: Endstation Viertelfinale.

Zum Turnierverlauf:

In Runde 1 spielten wir gegen den Gastgeber aus Schwabach. Nach schnellen Siegen von Andi und Stefan mussten wir an Brett 4 eine Niederlage einstecken. Beim Stand von 2:1 sollte Thomas mal wieder alles klar machen. Leider lehnte sein Gegner das Remisangebot in ausgeglichener Stellung ab und verwickelte Thomas in ein gefährliches Schwerfigurenspiel. Nach toller Übersicht und endlich auf der Gewinnerstraße angekommen unterlief ihm ein Fingerfehler. Er berührte den König, was einen Turm kostete – 2:2.

Danach ging es gegen das starke Erlanger Team, das gegen Nürnberg bereits 4:0 gewonnen hatte. Während Thomas, Andi und Alex mehr oder weniger chancenlos waren, stemmte sich Stefan gegen die drohende Klatsche. Mit tollem Kampfgeist und genauem Spiel gelang es ihm, den Ehrenpunkt zum 1:3 zu sichern.

In Runde 3 hatten wir Chancen zu Hauf, nutzen aber keine. Im entscheidenden Spiel ums Weiterkommen blieb die Punktausbeute daher diegleiche.  Alex schenkte seine in der Eröffnung gewonnene Mehrfigur gleich mehrfach zurück und Thomas war so sehr mit der Analyse der anderen Partien beschäftigt, dass seine eigene Stellung nach der Eröffnung schon verloren war. Wieder einmal war es Stefan, der den Ehrenpunkt holte und mit 3 Punkten aus 3 Partien eine perfekte Leistung brachte!

Auch wenn wir heute unter Wert geschlagen wurden, so ist das Erreichen des Viertelfinals aller Ehren wert. Thomas Hollmann, Andreas Kellmann, Stefan Lauterbach und Alex Mitin können stolz auf Ihre Leistung sein und werden uns sicher auch in Zukunft noch viel Freude bereiten.

«
»