Rückblick Spielersitzung: „Wer nicht dabei war …

H. Dreißig ließ die Saison Revue passieren

… ist selber schuld“. Die Spielersitzung zum Saisonabschluss war eine rundum gelunge Veranstaltung. Zu Beginn versorgte uns die Metzgerei Kanzler mit frischem Schweinebraten samt Kartoffelsalat und unser Kassier Robert Nachtrab sponserte zur Feier des Tages ein Getränk. Im Anschluss an die Stärkung folgte ein ausführliches Saisonresümee von Spielleiter Harry Dreißig. Er lobte die eingesetzten Spieler der 8 (!) SG-Mannschaften und bat Stamm- und Ersatzspieler gleichermaßen, auch im neuen Spieljahr wieder vollen Einsatz zu bringen. Danach richteten Vorstand Bruno Nachtrab und Jugendleiter Daniel Häckler noch ein paar Worte an die Anwesenden und hoben vor allem die Erfolge der Jugendmannschaften hervor.

Nach dem offiziellen Teil folgte der gesellige Teil des Abends. Während die älteren Semester bei dem einen oder anderen hopfen- oder hefehaltigen Getränk wahlweise Figuren oder Karten sprechen ließen, stürmte die Jugendabteilung – und der eine oder andere sportive Erwachsene – die nahegelegene Wiese zum Fußballspiel. Dabei ging es hin und her und „Spielführer“ Daniel Häckler machte bei so manchem Sturmlauf Bekanntschaft mit dem frisch gemähten Rasen. Trotz aller Leidenschaft und vollem Einsatz ging es natürlich sehr fair und äußerst spannend zu. Gegen das Team um „Rechtsaußen“ Philipp Dlouhy und den überragenden 10er Tobinho Lauterbachao, hatte die Mannschaft von „Eisenbein“ Matthias Nachtrab trotz der Tore von „Fußballgott“ Marco Schmidt mit 10 zu 8 das Nachsehen. Ausschlaggebend für den Sieg waren vor allem die tollen Paraden von Markus „der Wand“ Altenhöfer, der nach Anfangspatzern nahezu alles rausfischte, was auf seinen Kasten kam.

Als Fazit bleibt festzuhalten: Ein wirklich gelungener Abend und schöner Saisonabschluss, bei dem für jeden etwas dabei war!

Hier noch ein paar Impressionen (einige schöne Schnapschüsse von Stefan Di Bonaventura werden wir hoffentlich bald nachliefern können):

«
»