Talentsichtung in Büchenbach kommt gut an

TaSi in Büchenbach

14 Jungen und Mädchen im Alter von 7 bis 12 Jahren nahmen an der Talentsichtung im Vereinsheim der SG Büchenbach/Roth teil.

Die Veranstaltung richtete sich vor allem an den Nachwuchs im Schachkreis Mittelfranken Süd, der sich prima präsentierte. Dementsprechend positiv fiel auch das Feedback der Teilnehmer und Betreuer aus.

In den vergangenen Jahren haben sich insbesondere in Wolframs’ Eschenbach und Treuchtlingen neue Jugendgruppen formiert. Diese und andere junge Schachspieler hatten nun die Möglichkeit, Ihr erworbenes Wissen auch einmal außerhalb der gewohnten Trainingsräume unter Beweis zu stellen. Der Vorsitzende der Schachjugend Mittelfranken, Daniel Häckler, leitete die Maßnahme selbst und zeigte sich nach den ersten Tests und einigen Übungsaufgaben sehr angetan vom Leistungstand der Kinder: “ Die Kinder lösen einfachere Aufgaben sehr souverän und zeigen ein gutes Kombinationsgeschick.“

Nach einigen „Matt in 1“ zum warm werden, vertieften die  Schachschüler ihr Wissen mit darauf aufbauenden Übungen am Demobrett. Nach einer kurzen Pause folgten Aufgaben zum Thema Doppelangriff. Dabei zeigten sich die jungen Teilnehmer sehr engagiert und lösten fleißig und mit großem Ehrgeiz die immer schwerer werden Stellungen. Nach dem Thema „vorteilhafter Abtausch“ standen zum Schluss noch einige Vergleichspartien zwischen den Kindern auf dem Programm.

Am Ende waren sich alle einig: „Das hat Spaß gemacht, so etwas wollen wir wieder machen!“ Geplant ist daher eine ähnliche Maßnahme im Herbst dieses Jahres, eventuell auch wieder kreisübergreifend.

«
»