Weltcup: Finalteilnehmer stehen fest

Der Titel des Weltcup-Siegers geht in jedem Fall nach Russland, das steht schon vor Austragung des Finales fest. Peter Svidler und Alexander Grischuk bestreiten das Finale und bescheren der zuletzt häufig gebeutelten Schach-Supermacht Russland wieder einmal einen Titel. Im Halbfinale setzten sich die beiden Kombattanten gegen Ruslan Ponomariov bzw. Vassily Ivantchuk (beide Ukraine) durch. Nach dem heutigen Ruhetag folgen im Finale 4 statt bisher 2 Partien mit regulärer Bedenkzeit, erst dann ginge es beim Stande von 2:2 in den Tie-Break.

Zum Finale

«
»