Aktuelles: Turniere

Dr. Faulhaber Pokal: Catalin gewann zum 4. Male!

Beim Dr. – Faulhaber- Pokal setzte sich Catalin Vasilache erneut durch und konnte den Pokal bereits zum 4. Male gewinnen. Er konnte das direkte Duell gegen Dominic Bader zu seinen Gunsten entscheiden und sich ein Remis in der letzten Runde gegen J. Classen leisten, der 3. wurde. Vierter wurde Thomas Hollmann und punktgleich Marco Marx (Postbauer – Heng). 6. – 8. wurden R. Nachtrab, der Schwabacher Clemens Lubowski und Bernd Stecher. 9. wurde Rafael Kummerer und 10. Matthias Jung. Rafael musste das Turnier aus gesundheitlichen Gründen leider abbrechen. Es geht ihm aber schon wieder besser.


Vereinspokal: die Viertelfinalspiele stehen, Spieltage 19. und 26.10.2018

Im Achtelfinale gab es das eine oder andere Ergebnis, das man nicht unbedingt erwartet hätte.
Dieter Altmann setzte sich mit einem Remis gegen Peter Wirth durch und Andreas Hummel gewann gegen Robert Nachtrab. Auch die Niederlage von Ernst Andersen gegen Thomas Hummel war nicht unbedingt zu erwarten. Das Remis zwischen Alexander Jesch und Jakob Classen war hart umkämpft, aber letztlich gerecht Hier kam Jakob weiter. Der Sieg von Michael Ludwig gegen Matthias Jung war dagegen zu erwarten ebenso das Weiterkommen von Bruno Nachtrab gegen Elias Kolar, wenn auch erst im Blitzentscheid. Unser Youngster Kilian Ott wehrte sich tapfer gegen den stärksten im Felde Gunter Muskat, musste sich aber letztlich geschlagen geben. Mal sehen, wie es nächstes Jahr aussieht! Sein Bruder Adrian kam direkt vom Fußballplatz und war vor allem in der Eröffnung gegen Helmut Distler indisponiert. Er gab nach einigen Fehlzügen und Materialnachteil die Partie auf.

Im Viertelfinale kommt es zu folgenden Paarungen:
Bruno Nachtrab – Jakob Classen
Michael Ludwig – Dieter Altmann
Thomas Hollmann – Gunter Muskat
Helmut Distler – Andreas Hummel

Die im Pokal ausgeschiedenen Spieler spielen gleichzeitig in einem Nebenturnier gegeneinander. Die Paarungen werden am Freitag unter den Anwesenden ausgelost.


Einladung zum Dr. – Faulhaber – Pokal am 12.10.2018

Hiermit sind alle Schachfreunde aus Mittelfranken zur Ausspielung des Dr. – Faulhaber – Pokals herzlich eingeladen. Näheres siehe Anlage.
Dr Faulhaber Turnier 2018


Vereinspokal: 1. Runde steht

Der Vereinspokal 2018 hat begonnen. Da sich heuer 17 Teilnehmer gemeldet haben, muss eine Vorrunde gespielt werden, die Paarung hierbei lautet: Bruno Nachtrab – Bernd Stecher.
Die weiteren Paarungen lauten:
Peter Wirth – Dieter Altmann
Matthias Jung – Michael Ludwig
Alexander Jesch – Jakob Classen
Andreas Hummel – Robert Nachtrab
Elias Kolar – Sieger aus Nachtrab / Stecher
Gunter Muskat – Kilian Ott
Ernst Andersen – Thomas Hollmann
Helmut Distler – Adrian Ott
Spieltage sind, soweit nicht schon am 14.9. gespielt am 21. und 28.9.2018. Der nächste Pokaltermin ist am 5. Oktober.

Nachtrag: 2 Spiele werden am Freitag 12.10. nachgeholt. Die nächste Runde wird somit am 19.10. ausgetragen. Dann werden auch die Verlierer der 1. Runde im Nebenturnier beginnen.


Vereinspokal: Start 14.9.2018; Anmeldungen ab sofort möglich

Den Vereinspokal für Erwachsene wollen wir heuer ab Freitag 14. September 2018 starten. Am Turnier können selbstverständlich auch Jugendliche teilnehmen. Gespielt wird im KO – System, die Verlierer spielen aber in einem Nebenturnier weiter. Bedenkzeit: 90 Min./40 Züge sowie 30 sec./Zug. Blitzentscheid bei remis.
Anmeldungen zum Turnier nimmt ab sofort der 1. Vorsitzende entgegen.


Spannendes Kirchweihblitzen

Das mit 12 Spielern ausgetragene Kirchweihblitzturnier war heuer eine echte „2-Klassengesellschaft“. Während sich die 6 Bezirks- und Regionalligaspieler heiße Duelle um die besten Plätze lieferten, blieb es den „Hinterbänklern“ vorbehalten, den Großen hin und wieder ein Schnippchen zu schlagen und den Wettkampf spannend zu machen. Letztlich siegte verdient Dominic Bader mit 9,5 Punkten aus 11 Runden. Er musste sich lediglich gegen Dr. Robert Braun geschlagen geben und remisierte gegen Wolfgang Zaiser. 9 Punkte konnte M. Ludwig erreichen knapp vor W. Zaiser, der es auf 8,5 Punkte brachte. Vierter wurde Andi Kellmann mit 7,5 Punkten vor Michael Braun mit 7 Punkten. Sechster wurde Dr. R. Braun mit 6 Punkten.
Die Plätze 7 – 9 belegten mit jeweils 4,5 Punkten Thomas Hollmann, Jakob Classen und R. Nachtrab. Den 10. Rang belegte B. Nachtrab mit 4 Punkten. Einen Punkt erreichte Elias Kolar vor Bernd Stecher, dem das eine oder andere Mal die Zeit davonlief.
Fazit: ein spannendes und gelungenes Turnier, das sicher noch mehr Teilnehmer verdient hätte.


Luis verteidigte seinen Titel und bleibt Jugendstadtmeister

Jugendschachstadtmeisterschaft 2018 Luis Merkel mit Pokal

Am Samstag fand in unserem Vereinsheim die Jugendstadtmeisterschaft der Stadt Roth mit 17 Teilnehmern statt. 6 Spieler konnten erste Turniererfahrung sammeln. Trotz seiner Favoritenstellung musste Luis Merkel erstmals dem jungen Nachwuchs standhalten. Das Turnier wurde als offenes Turnier ausgeschrieben, weshalb auch einige Gäste aus Nah und Fern mit und ohne Vereinszugehörigkeit mitspielten. Bemerkenswert war, dass der Altersdurchschnitt mit 13Jahren beachtlich jung für das gespielte Niveau war. Die Siegerehrung wurde vom 2. Bürgermeister Hans Raithel als Schirmherr vorgenommen.

Am Ende konnte sich Luis … Weiterlesen…


Michi gewinnt die 43. Landkreismeisterschaft

Bei der 43. Landkreismeisterschaft in Schwanstetten trafen sich 12 Schachfreunde aus 3 der 4 Landkreisvereinen und damit etwas mehr als in den letzten Jahren. Büchenbach war mit 5 Teilnehmern (zwei Jugendtrainer und drei Jugendspieler) am Start. Zweite bis fünfte Mannschaft Fehlanzeige. Heideck stellte ebenfalls 5 und Schwanstetten 2 Spieler. Ausgetragen wurden das Turnier in 5 Runden Schweizer-System mit verkürzter Bedenkzeit.
Weiterlesen…


VM 2018: Cat verteidigt Titel

 

In der letzten Runde der Vereinsmeisterschaft gab es keine weiteren Überraschungen, sodass Catalin Vasilache und Michael Ludwig im Gleichschritt auf 6 Punkte kommen konnten. Cat kann damit aufgrund der besseren Buchholz die Titelverteidigung feiern. Glückwunsch an den verdienten Sieger. Auf Platz 3 landete Dominic Bader mit 4,5 Punkten, der davon profitierte, dass Bruno Nachtrab keinerlei Ambitionen auf das Treppchen zeigte und sich frühzeitig mit Peter Wirth auf ein Remis einigte. Auf den hinteren Rängen mussten unsere Nachwuchsspieler Elias Kolar und Adrian Ott noch Lehrgeld bezahlen. Beide hatten sie ihre erfahreneren Gegner oftmals auf der Schippe und konnten aber aufgrund noch fehlender Routine die Siege nicht nach Hause bringen. Nächste Saison wird das sicherlich schon anders aussehen.

Endtabelle VM Büchenbach 2018

 


2 Büchenbacher beim Bamberg Open

Anläßlich seines 150-jährigen Bestehens veranstaltete der Schachclub Bamberg vom 09. bis 13. Mai ein siebenrundiges Open, zu dem sich insgesamt 209 Schachfreunde trafen, um dem königlichen Spiel zu frönen. Darunter sieben Großmeister sowie zahlreiche weitere Titelträger. Zu den Favoriten zählten der frisch gebackene Großmeister Leon Mons und die 13-jährige deutsche Nachwuchshoffnung IM Vincent Keymer. Das Turnier gewinnen konnte allerdings GM Vitaly Kunin (Elo 2545, 6 Punkte) vom Verein Freibauer Mörlenbach-Birkenau. Leon Mons (Elo 2551, 5,5 Punkte) wurde Zweiter vor Vincent Keymer (Elo 2443, 5,5 Punkte). Weiterlesen…


« Ältere Artikel