Jugend Schach Stadtmeisterschaft am 14.07.2018 ab 9:30Uhr

Hiermit laden wir alle Kinder und Jugendlichen zur offenen Rother Stadtmeisterschaft im Schach ein.
Gespielt  werden  7  Runden  mit  einer  Bedenkzeit  von  20  Minuten  pro  Spieler  je  Partie. 

Der/die  Turniersieger(in)  darf  den  Titel  Rother  Jugend-Schachstadtmeister(in)  tragen  und
erhält einen Wanderpokal, den er/sie ein Jahr behalten darf.

Wo?  Vereinsheim der SG Büchenbach/Roth 
Kühedorfer Weg 11, 91186 Büchenbach 
 Wer?  Teilnahmeberechtigt sind alle Schachspieler bis 18 Jahre. 

Um den Titel Rother Stadtmeister spielen alle, die auf eine Schule in  Roth oder einem Stadtteil von Roth gehen oder wohnen.
 
Wann?  am Samstag, den 14. Juli 2018, ab 9:30Uhr 

Alle Teilnehmer erhalten einen Sachpreis und eine Urkunde.

Anmeldung und Details können der beiliegenden Ausschreibung entnommen werden.

Im Schluss findet unsere 25-Jahrfeier statt, zu der wir alle recht herzlich einladen.


Der Ehrenvorsitzende feierte 70. Geburtstag!

Unser Ehrenvorsitzender konnte kürzlich seinen 70. Geburtstag feiern. Bruno Nachtrab trat bereits am 1.10.1962 im Alter von 14 Jahren der seinerzeitigen Schachabteilung im TV 21 bei und spielt seit nunmehr 56 Jahren im Verein aktiv Schach. Auch wenn einige wenige Vereinsmitglieder eine noch etwas längere Mitgliedszeit im Schachclub nachweisen können: Bruno hat zusammen mit Dieter Altmann die längste aktive Zeit im Verein! Bruno bringt sich in den Verein nicht nur als Spieler im Verein ein, er hat sich auch in der Vereinsführung all die Jahre engagiert, sei es als Schriftführer oder in anderen Funktionen. Die Gestaltung von Festschriften anlässlich verschiedener Jubiläen hat er federführend in die Hand genommen.
Als sich die Schachspieler aus Büchenbach und der Schachklub Roth 1969 ab 1.1.1993 zu einem eigenständigen Verein zusammenschlossen, stellte sich Bruno als 1. Vorsitzender des Vereins zur Verfügung. Gerade in der Zeit der Vereinsgründung mit allen damit verbundenen Hürden war Bruno ein umsichtiger und verantwortungsbewusster Lenker des neuen Vereins. Bruno übte das Amt des 1. Vorsitzenden bis zum Jahre 2012 aus. Er wurde zu diesem Zeitpunkt von den Mitgliedern zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Bruno bringt sich bis heute in vorbildlicher Weise in den Verein ein.
Aus Anlass seines runden Geburtstages lud Bruno seine Schachkameraden zu einem Essen mit anschließendem Pokalturnier ein. Die 3 von ihm gestifteten Pokale gewannen Thomas Egger als Punktbester, Andreas Kellmann als bester Jugendlicher und Dr. Hans Jörg Wiedemann als bester Senior. Sie werden flankiert vom 2. Vorsitzenden Michael Ludwig und dem Jubilar Bruno Nachtrab.

Die SG Büchenbach / Roth wünscht ihrem Ehrenvorsitzenden weiterhin eine gute Gesundheit und viel Freude am königlichen Spiel!


FM Vitaliy Promyshlyanskyy gewinnt das 5. Sommeropen

Wenninger 3., Promyshlyanskyy 1., Hacker 2., v.l.n.r.

Zum diesjährigen Sommeropen durften wir 32 Teilnehmer in unserem Vereinsheim begrüßen. Nach 7 spannenden Runden siegte am Ende FM Vitaliy Promyshlyanskyy vom SC Noris-Tarrasch souverän mit 6,5/7 Punkten. Knapp dahinter mit 6,0/7 landete Zweitligaspieler FM Jonas Hacker vom SC Eppingen. Weiterlesen…


Michi gewinnt die 43. Landkreismeisterschaft

Bei der 43. Landkreismeisterschaft in Schwanstetten trafen sich 12 Schachfreunde aus 3 der 4 Landkreisvereinen und damit etwas mehr als in den letzten Jahren. Büchenbach war mit 5 Teilnehmern (zwei Jugendtrainer und drei Jugendspieler) am Start. Zweite bis fünfte Mannschaft Fehlanzeige. Heideck stellte ebenfalls 5 und Schwanstetten 2 Spieler. Ausgetragen wurden das Turnier in 5 Runden Schweizer-System mit verkürzter Bedenkzeit.
Weiterlesen…


VM 2018: Cat verteidigt Titel

 

In der letzten Runde der Vereinsmeisterschaft gab es keine weiteren Überraschungen, sodass Catalin Vasilache und Michael Ludwig im Gleichschritt auf 6 Punkte kommen konnten. Cat kann damit aufgrund der besseren Buchholz die Titelverteidigung feiern. Glückwunsch an den verdienten Sieger. Auf Platz 3 landete Dominic Bader mit 4,5 Punkten, der davon profitierte, dass Bruno Nachtrab keinerlei Ambitionen auf das Treppchen zeigte und sich frühzeitig mit Peter Wirth auf ein Remis einigte. Auf den hinteren Rängen mussten unsere Nachwuchsspieler Elias Kolar und Adrian Ott noch Lehrgeld bezahlen. Beide hatten sie ihre erfahreneren Gegner oftmals auf der Schippe und konnten aber aufgrund noch fehlender Routine die Siege nicht nach Hause bringen. Nächste Saison wird das sicherlich schon anders aussehen.

Endtabelle VM Büchenbach 2018

 


Pressebericht RHV über unsere Schachvereine

Am Wochenende erschien ein Pressebericht über die Schachvereine in unserem Landkreis, den ich all denen die keinen direkten Zugang zur örtlichen Presse haben, nicht vorenthalten möchten.

Hier geht´s zum Pressebericht


2 Büchenbacher beim Bamberg Open

Anläßlich seines 150-jährigen Bestehens veranstaltete der Schachclub Bamberg vom 09. bis 13. Mai ein siebenrundiges Open, zu dem sich insgesamt 209 Schachfreunde trafen, um dem königlichen Spiel zu frönen. Darunter sieben Großmeister sowie zahlreiche weitere Titelträger. Zu den Favoriten zählten der frisch gebackene Großmeister Leon Mons und die 13-jährige deutsche Nachwuchshoffnung IM Vincent Keymer. Das Turnier gewinnen konnte allerdings GM Vitaly Kunin (Elo 2545, 6 Punkte) vom Verein Freibauer Mörlenbach-Birkenau. Leon Mons (Elo 2551, 5,5 Punkte) wurde Zweiter vor Vincent Keymer (Elo 2443, 5,5 Punkte). Weiterlesen…


Ein Saisonfinale wie gemalt – SG1 schlägt Windischeschenbach 6,5:1,5 und wird 4. in der RLNO

SG1 mit klarem Sieg zum Saisonabschluss

Vor dem letzten Spieltag der RLNO war trotz starker Saisonleistungen der 1. Mannschaft bis dahin und stattlichen 9:7 Punkten der Klassenerhalt noch in Gefahr. Dies lag an den zahlreichen Absteigern höherer Ligen. Auch wenn die letzte Runde nun schon etwas her ist, so soll der Bericht dazu nicht untergehen. Denn es war ein sehr erfolgreicher Spieltag. Weiterlesen…


Abstieg ohne Abstieg (Bezirksliga B2a, SG2)

Unsere 2. Mannschaft hat ihr letztes Saisonspiel mit 5-3 gegen SW Nürnberg IV gewonnen, ist damit 3 Letzter der Bezirksliga 2a und müsste in die Relegation. Hierauf wird verzichtet und damit steigt sie ab!

Aber warum Abstieg ohne Abstieg?

Da unsere Dritte Mannschaft Sieger der Kreisklasse 1 wurde und damit aufstiegsberechtigt wäre, hätten wir die Möglichkeit mit 2 Mannschaften in der Bezirksliga anzutreten. Da sich dies jedoch nicht bewährt hat, spielt nächste Saison eine Mannschaft wieder in der Bezirksliga und eine in der Kreisklasse 1. Nun zum letzten Spieltag…. Weiterlesen…


VM: Finalrunde steht an

Die Paarungen der 7. und letzten Runde der Vereinsmeisterschaft steht an:

  1. Vasilache – Streidl
  2. Ludwig – Ott
  3. B. Nachtrab – Wirth
  4. Bader – Andersen
  5. R. Nachtrab – Stecher
  6. Kolar – Classen

Die Partien sind für Freitag, den 04.05. geschlossen angesetzt. Auf vorherige Rücksprache mit der Turnierleitung kann auch bis Freitag, 11.05. gespielt werden.

Aktuelle Tabelle und Ergebnisse: VM Runden mit Tabelle 2018


« Ältere Artikel
» Neuere Artikel