Mfr. SSMM

Heimvorteil ausgenutzt – Gymnasium zweifacher Mittelfränkischer Schulschachmeister

Zum ersten Mal in der Geschichte der Mittelfränkischen Schulschachmeisterschaften war das Gymnasium Roth Austragungsort des Turniers. Unter der Leitung von Daniel Häckler und Jürgen Goth sowie der tatkräftigen Unterstützung zahlreicher Helfer der Schachgemeinschaft Büchenbach/Roth war die Organisation der Meisterschaft ein voller Erfolg. Besonderer Dank gilt hierbei Familie Nachtrab, die für das leibliche Wohl der knapp 100 Teilnehmer sorgte, sowie dem Technikteam um Felix Dreißig und Matthias Nachtrab.

SSMM 2008 in Roth

In sportlicher Hinsicht erwies sich das Gymnasium Roth allerdings als weniger gastfreundlich. Gleich zwei Altersklassen konnten die Rother Schüler für sich entscheiden. In der Wettkampfgruppe (WK) IV waren Tobias Lauterbach, Sebastian Stefan, Thomas Hollmann und Andreas Kellmann von Anfang an Spitzenreiter. Nur gegen das ebenfalls erfolgreiche Emil-von-Behring-Gymnasium aus Spardorf trennte man sich unentschieden. Nachdem ein dramatischer Stichkampf ebenfalls keinen Sieger brachte, erreichten beide Mannschaften den geteilten 1. Platz. Ein großer Erfolg für die Youngsters des Gymnasiums. In der WK I siegten Markus Hofer, Matthias Margraf sowie Andrej und Anton Classen alles andere als knapp. Die vier Jugendspieler der SG Büchenbach/Roth zeigten von Beginn an wer Herr im Haus ist. Am Ende standen 10:0 Mannschaftspunkte und 19,5:20 Brettpunkte zu Buche. Ein überragender Erfolg, der mit der Qualifikation für die Bayerischen Meisterschaften im März 2009 in Ingolstadt belohnt wurde. Komplettiert wurde das sehr gute Abschneiden durch die frech aufspielende Mannschaft in der WK III, die am Ende auf dem 4. Platz landete.

Alle siegreichen Mannschaften im Überblick:

WK I: Gymnasium Roth

WK II: Gymnasium Höchstadt

WK III: Ohm-Gymnasium Erlangen

WK IV: Gymnasium Roth / Emil-von-Behring-Gymnasium Spardorf

WK Mädchen: Maria-Ward-Gymnasium Nürnberg

WK Grundschule: Peschke-Schule Erlangen