Aktuelles: Turniere

Vereinspokal 2020

 

In der 2. Runde gab es mit dem Sieg von N. Arndt gegen D. Bilous gleich die erste faustdicke Überraschung, als es Norbert gelang, den gegnerischen Turm einzusperren. C. Vasilache setzte sich gegen E. Andersen, O. Wenke gegen M. Kumar, Th. Hollmann gegen B. Stecher, L. Merkel gegen R. Weigel und K.H. Streidl gegen M. Jung durch. Überraschend der Sieg vom Nachwuchsspieler D. Walter gegen H. Distler. Mühe hatte A. Kellmann gegen B. Nachtrab. Er konnte sich erst im Blitzduell durchsetzen. Die nächste Runde soll, nach Möglichkeit bereits am Freitag 23.10. gespielt werden. Paarungen siehe Tabelle.


2. Runde des Vereinspokals

In der 1. Runde des Vereinspokals gab es wenig Überraschendes. Es setzten sich jeweils die spielstärkeren Spieler durch. Spannend verliefen die Partien Ludwig – Kellmann sowie B. Nachtrab – P. Wirth. Die 2. Runde wird am 2.10. mit Nachholmöglichkeit am 9.10. und am 16.10. gespielt. Die 3. Runde haben bereits C. Vasilache und KH Streidl erreicht.


Mfr. Einzelmeisterschaften Blitz und Schnellschach

Hinweis:
Am Samstag 10.10. finden die mfr. Senioren Schnellschach – EM und am
Sonntag 11.10. die allgemeinen Schnellschach – EM statt.
Am Samstag 17.10. werden die Blitz – EM für Senioren und am
Sonntag 18.10. die Blitz – EM allgemein ausgetragen.
Austragungsort für alle Turniere ist der SC Erlangen, Jahnstraße.
Details der Ausschreibung bitte der Homepage von Mittelfranken entnehmen.


Vereinspokal 2020 – mit 27 Teilnehmern!

Mit neuem Teilnehmerrekord startete unser Vereinspokal. Die Auslosung wurde elektronisch vorgenommen und führte zu vielen spannenden Paarungen (siehe Paarungsbaum). Die Runde 1 wird am 18.9. mit Nachholtermin am 25.9. gespielt. Bereits vorab haben K.H. Streidl und M. Jung gespielt, die beide ein Freilos erhielten. K. H. Streidl konnte die Partie für sich entscheiden und steht bereits unter den letzten acht Teilnehmern. Auch B. Nachtrab konnte gegen P. Wirth die Partie für sich entscheiden.


Anmeldung zum Vereinspokal

Liebe Vereinsmitglieder,

nach Ende der Vereinsmeisterschaft wollen wir unverzüglich mit dem Vereinspokal weitermachen, um die im Frühjahr verlorene Zeit wieder einzuholen. Anmeldungen nimmt ab sofort der Spielleiter entgegen. Start ist am Freitag, den 11. September um 19.15 Uhr. Da ist Anmeldeschluss und Auslosung zur 1. Runde mit anschließendem Spiel. Nachholspiele sind am Freitag 18.9.20 möglich.


Finale der Vereinsmeisterschaft – Thomas Hollmann ist Meister!

Thomas Hollmann konnte erstmals den Titel des Vereinsmeisters erringen. Herzlichen Glückwunsch hierzu! Zweiter wurde der 17-jährige Luis Merkel mit 1,5 Punkten Vorsprung vor den 13-jährigen Danylo Bilous.
In der entscheidenden letzten Runde ließ Jakob Classen gegen Luis die Siegchance aus und kam nach Tausch von einigen Figuren immer mehr ins Hintertreffen und schließlich auf die Verliererstraße. Gleichzeitig spielten Jugendleiter Thomas und Vorstand Michl Ludwig in der Holländischen Verteidigung eine sehenswerte Partie, bei der Thomas einen Bauer gewinnen konnte und seine Angriffstellung behielt. Da Michl nicht die beste Fortsetzung fand, war die Partie nach Gewinn eines weiteren Bauern zu Gunsten von Thomas entschieden. Weiter spielten in der letzten Runde R. Nachtrab – Danylo Bilous remis wie auch Elias Kolar gegen M. Bartelt sowie E.Andersen gegen A. Jesch und N. Arndt gegen Kim Burger. Überraschend die Siege von B. Nachtrab gegen G. Diebel, J. Wenzl gegen K. Ott sowie R. Weigel gegen B. Stecher und H. Distler gegen M. Jung.
Damit hat sich auch in diesem Turnier der Vormarsch der jungen Spieler gezeigt. Allen Teilnehmern ein herzliches Dankeschön für ihr Durchhaltevermögen. Auch wenn 2 Teilnehmer aus dem Turnier ausscheiden mussten, konnte es durch das Einspringen anderer Spieler nahtlos weitergehen.

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort Land S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Hollmann,Thomas   1838   SG Büchenbach/R GER 6 1 0 6.5 28.0 25.00
2. Merkel,Luis   1815   SG Büchenbach/R GER 5 2 0 6.0 29.0 23.75
3. Bilous,Danylo   1899   SG Büchenbach/R 4 1 2 4.5 32.0 17.50
4. Ludwig,Michael   1896   SG Büchenbach/R GER 3 2 2 4.0 31.0 14.75
5. Nachtrab,Bruno   1628   SG Büchenbach/R GER 3 2 2 4.0 25.5 11.50
6. Bartelt,Michael   1500   SG Büchenbach/R   3 2 2 4.0 25.0 13.75
7. Nachtrab,Robert   1700   SG Büchenbach/R GER 2 4 1 4.0 25.0 13.00
8. Classen,Jakob   1702   SG Büchenbach/R GER 3 1 3 3.5 28.0 9.50
9. Kolar,Elias   1195   SG Büchenbach/R GER 2 3 2 3.5 26.5 11.25
10. Andersen,Ernst   1448   SG Büchenbach/R GER 2 3 2 3.5 26.5 11.00
11. Jesch,Alexander   1554   SG Büchenbach/R GER 2 3 2 3.5 23.5 8.25
12. Diebel,Günter   1733   SW Nürnberg Süd GER 2 2 3 3.0 27.5 10.50
13. Burger,Kim   1164 W SG Büchenbach/R GER 2 2 3 3.0 25.0 8.00
14. Arndt,Norbert   1150   SG Büchenbach/R GER 2 2 3 3.0 22.0 8.25
15. Wenzl,Julian       SG Büchenbach/R GER 2 2 3 3.0 21.0 6.50
16. Weigel,Rainer   1338   SG Büchenbach/R GER 3 0 4 3.0 19.5 5.50
17. Kellmann,Andreas   1875 * SG Büchenbach/R GER 2 1 0 2.5 27.0 8.00
18. Wiermann,Ben       SG Büchenbach/R 1 3 3 2.5 22.5 7.50
19. Stecher,Bernd   1158   SG Büchenbach/R GER 2 0 5 2.0 22.0 4.50
20. Distler,Helmut       SG Büchenbach/R 1 2 1 2.0 19.5 4.00
21. Dajakaj,Kastriot   1735 * SG Büchenbach/R GER 1 1 1 1.5 23.0 3.75
22. Ott,Adrian   982   SG Büchenbach/R GER 0 3 1 1.5 22.5 4.50
23. Ott,Kilian   1027   SG Büchenbach/R 0 3 4 1.5 20.0 3.50
24. Jung,Matthias       SG Büchenbach/R 1 1 5 1.5 19.0 3.25

*vorzeitig abgebrochen


Letzte Runde der Vereinsmeisterschaft 2020

In der Vorschlussrunde setzten sich trotz Gegenwehr durchwegs die Favoriten Hollmann, Merkel, Bilous und Ludwig gegen ihre Gegner durch. Spannend verlief die Partie von A. Jesch gegen G. Diebel, bei der Günter trotz Mehrspringer seinen letzten Bauer hergeben musste, sonst wäre der Bauer von Alex zur Grundlinie marschiert. Schweren Herzens willigte Günter daher ins remis ein. Dass sich der Nachwuchs wacker schlägt, beweisen auch die Siege von Elias gegen R. Weigel und von Kim gegen B. Stecher.

Die letzte Runde soll gemeinsam am Freitag 21. August gespielt werden. Die Paarungen sind nachfolgend zu ersehen.

Paarungsliste der 7. Runde  
Tisch TNr Teilnehmer Tite Punkte TNr Teilnehmer Tite Punkte Ergebnis At
1 4. Hollmann,Thomas   (5½) 2. Ludwig,Michael   (4)  –   
2 8. Classen,Jakob   (3½) 5. Merkel,Luis   (5)  –   
3 9. Nachtrab,Robert   (3½) 1. Bilous,Danylo   (4)  –   
4 15. Kolar,Elias   (3) 12. Bartelt,Michael   (3½)  –   
5 7. Diebel,Günter   (3) 10. Nachtrab,Bruno   (3)  –   
6 13. Andersen,Ernst   (3) 11. Jesch,Alexander   (3)  –   
7 18. Arndt,Norbert   (2½) 16. Burger,Kim   (2½)  –   
8 14. Weigel,Rainer   (2) 17. Stecher,Bernd   (2)  –   
9 21. Wenzl,Julian   (2) 19. Ott,Kilian   (1½)  –   
10 25. Ott,Adrian   (1½) 20. Wiermann,Ben   (1½)  –   
11 23. Distler,Helmut   (1) 22. Jung,Matthias   (1½)  –   

6. Runde der Vereinsmeisterschaft

Paarungsliste der 6. Runde  
Tisch TNr Teilnehmer Tite Punkte TNr Teilnehmer Tite Punkte Ergebnis At
1 4. Hollmann,Thomas   (4½) 8. Classen,Jakob   (3½)  –   
2 5. Merkel,Luis   (4) 13. Andersen,Ernst   (3)  –   
3 10. Nachtrab,Bruno   (3) 1. Bilous,Danylo   (3)  –   
4 12. Bartelt,Michael   (3) 9. Nachtrab,Robert   (3)  –   
5 2. Ludwig,Michael   (3) 18. Arndt,Norbert   (2½)  –   
6 11. Jesch,Alexander   (2½) 7. Diebel,Günter   (2½)  –   
7 15. Kolar,Elias   (2) 14. Weigel,Rainer   (2)  –   
8 17. Stecher,Bernd   (2) 16. Burger,Kim   (1½)  –   
9 22. Jung,Matthias   (1½) 21. Wenzl,Julian   (1)  –   
10 20. Wiermann,Ben   (1) 19. Ott,Kilian   (1)  –   
11 25. Ott,Adrian   (1) 23. Distler,Helmut   (½)  –   

Vereinsheim in Coronazeit

In der 5. Runde konnte Jugendleiter Thomas Hollmann im Spitzenspiel Nachwuchstalent Danylo Bilous überspielen und das Spiel für sich entscheiden. Im 2. Spitzenspiel trennten sich M. Ludwig und Luis Merkel leistungsgerecht mit einem remis. Im Duell der Verfolger zwischen J. Classen und G. Diebel achtete Günter zu sehr auf den eigenen Angriff und vernachlässigte den Schutz des eigenen Königs, was Jakob zu einem Mattangriff ausnützte. Die Partie zwischen E. Andersen und B. Nachtrab endete leistungsgerecht mit remis. Überraschend die Niederlagen von R. Weigel gegen N. Arndt sowie auch die von A. Jesch gegen M. Bartelt. Das Jugendduell zwischen Kim und Elias endete ebenfalls leistungsgerecht mit remis wie auch die Partie zwischen H. Distler gegen Ben Wiermann.

Ob für den Titel damit schon eine Vorentscheidung zugunsten von Thomas gefallen ist? Mal abwarten …


Vereinsmeisterschaft, Paarungen 5. Runde


In der 4. Runde gab es im Spiel der beiden Führenden Hollmann und Merkel das erwartet zähe Ringen um die bessere Position, so dass die Partie fast erwartungsgemäß mit einem Remis endete. Dagegen trafen im 2. Spitzenspiel zwischen Bilous und Ludwig zwei Spieler aufeinander, die ihr Heil im Angriff suchten. Der Vorstand hatte das Turmpaar, Springer und Läufer aber nur noch 1 Bauer, während Danya Dame, Turm und 6 Bauern aufweisen konnte. Danya konnte seinen Gegner noch eine Leichtfigur abspielen, womit die Partie zu seinen Gunsten entschieden war. Die übrigen Partien endeten meist mit dem zu erwartenden Ergebnis. Schön, dass Adrian Ott noch mit ins Turnier eingestiegen ist, so dass niemand spielfrei sein muss.
Die Paarungen der 5. Runde, welche am Freitag 10.7. sowie 17.7. gespielt wird, sind angefügt.


Vereinsmeisterschaft, Paarungen Runde 4

Bedingt durch die lange Spielpause können leider unsere Schachfreunde Andi Kellmann und Kastriot Dajakaj das Turnier nicht mehr weiterspielen – schade. Dafür steigt Helmut Distler nach seiner Genesung ins Turnier ein – herzlichen Dank.
In der 4. Runde kommt es zu folgenden spannenden Paarungen:

Gespielt wird am Freitag 26.6. mit Ausweichtermin 1 Woche später.


« Ältere Artikel