Aktuelles: Vereinsleben

Vereinsmeisterschaft 2019: Paarungen der 2. Runde

In der ersten Runde haben sich zumeist die DWZ-Favoriten durchgesetzt, wobei aber jetzt schon spannende Partien zustande gekommen sind. Dies hat zu folgenden Paarungen und Ergebnissen in der 2. Runde geführt:

Paarungsliste der 2. Runde  
Tisch TNr Teilnehmer Tite Punkte TNr Teilnehmer Tite Punkte Ergebnis At    
1 6. Hollmann,Thomas   (1) 1. Vasilache,Catalin   (1) 1 – 0       
2 2. Ludwig,Michael   (1) 5. Classen,Jakob   (1) ½ – ½      
3 8. Hummel,Andreas   (1) 3. Kellmann,Andreas   (1) 0 – 1       
4 4. Merkel,Luis   (1) 9. Nachtrab,Bruno   (1) 1 – 0       
5 10. Petrick,Jörg   (1) 7. Nachtrab,Robert   (½)  –       
6 18. Kumar,Matteo   (½) 12. Andersen,Ernst   (0) 0 – 1       
7 13. Weigel,Rainer   (0) 17. Dajakaj,Kastriot   (0) 0 – 1       
8 14. Altmann,Dieter   (0) 21. Wenzl,Julian   (0) + – –       
9 20. Distler,Helmut   (0) 15. Stecher,Bernd   (0) 0 – 1       
10 16. Kolar,Elias   (0) 19. Jung,Matthias   (0) 0 – 1      

Außerdem ist zu beachten, dass der Start dieser Runde um eine Woche vorverlegt wird (8.2).

Peter Wirth musste leider aus gesundheitlichen Gründen von der Vereinsmeisterschaft zurücktreten und wird durch Dieter Altmann ersetzt.


Vereinsmeisterschaft 2019: 1. Runde hat begonnen

Die 1. Runde in der Vereinsmeisterschaft 2019, die im Schweizer System ausgetragen wird, führte zu folgenden Paarungen und zu folgenden Ergebnissen:

Paarungsliste der 1. Runde  
Tisch TNr Teilnehmer Titel Punkte TNr Teilnehmer Titel Punkte Ergebnis At
1 1. Vasilache,Catalin   () 11. Wirth,Peter   () + – –  
2 12. Andersen,Ernst   () 2. Ludwig,Michael   () 0 – 1  
3 3. Kellmann,Andreas   () 13. Weigel,Rainer   () 1 – 0  
4 14. Stecher,Bernd   () 4. Merkel,Luis   () 0 – 1   
5 5. Classen,Jakob   () 15. Kolar,Elias   () 1 – 0  
6 16. Dajakaj,Kastriot   () 6. Hollmann,Thomas   () 0 – 1  
7 7. Nachtrab,Robert   () 17. Kumar,Matteo   () ½ – ½  
8 18. Jung,Matthias   () 8. Hummel,Andreas   () 0 – 1  
9 9. Nachtrab,Bruno   () 19. Distler,Helmut   () 1 – 0   
10 20. Wenzl,Julian   () 10. Petrick,Jörg   () 0 – 1  

Erfreulicherweise beteiligen sich auch einige Nachwuchsspieler am Turnier. Es wäre schön, wenn wir die Runde bereits am kommenden Wochenende abschließen könnten, damit wir die 2. Runde bereits am 8.2. statt am 15.2. spielen könnten.


Schach mal anders mit dem „Rotary-Club“

Als Dankeschön für die Gestaltung unseres neuen Vereinslogos durch die Büchenbacher Künstlerin Helga Schreeb durften wir den Rotary Club Roth zu dessen Clubabend in unserem Vereinsheim begrüßen. Es sollte ein geselliger Abend zum Kennenlernen werden, aber es wurde noch mehr…. Weiterlesen…


SG 3 bei Sportlerehrung des Landkreises geehrt

Die 3. Mannschaft wurde in der abgelaufenen Saison Meister der Kreisklasse 1 und wurde hierfür im Rahmen der Sportlerehrung des Landkreises Roth vom Landrat mit Medaille und Urkunde geehrt. Folgende Spieler kamen zum Einsatz (einschl. Ersatzspieler) und wurden – soweit bei dem schlechten Wetter anwesend – geehrt: Michael Heller, Jakob Classen, Alexander Jesch, Andreas Hummel, Johann Stefan, Stefan Di Bonaventura, Robert Nachtrab, Tobias Rubey, Bruno Nachtrab, Rudolf Schönberger, Rainer Weigel, Thomas Hollmann und Ralph Warnick.


Neujahrsbotschaft 2019: „Miteinander reden und gemeinsam erleben“

Ein anstrengendes und erfolgreiches Schachjahr haben wir zusammen mit unserem Hobby gestaltet. Ich möchte hierfür allen Danken, die hierzu ihren Beitrag geleistet haben. Unser letztjähriges Ziel, den Vereinsabend zu beleben ist vollauf gelungen. Dies haben wir v.a. der Jugendarbeit, aber auch dem unermüdlichen Einsatz unserer Vorstandschaft zu verdanken. Durch unsere öffentlichen Auftritte haben wir das Interesse einiger Hobbyspieler und Zugereisten gewinnen können. Die Jugend nimmt aktiv an den Vereinsabenden und -turnieren teil. Dank deshalb v.a. an Dominic Bader und Robert Nachtrab. Weiterlesen…


Auch die Rute kam zum Einsatz

Nikolaus, Robert und Dominic vor der „Bescherung“

Zum Jahresabschluss der Jugend gab sich St. Nikolaus die Ehre. Bei selbstgemachten Plätzchen und Lebkuchen, sowie  Kinderpunsch wurde zum Jahresausklang noch einmal ein Rückblick auf das abgelaufene Jahr gegeben. Neben den sehr erfolgreichen Jugendeinzelturnieren (u.a. Kreiseinzelmeister U16 und U14, Teilnahme bei der bayrischen…) wurde die Integration der Jugendlichen in den Seniorenmannschaften sehr positiv herausgestellt. Auch die Vereinsabende der Senioren werden von den Jugendlichen mittlerweile belebt. Als Höhepunkt kam dann der Nikolaus, der dank irdischer Hilfe aus seinem goldenen Buch so manche Anekdote verlas und die gute Entwicklung der Jugendarbeit hervorhob. Dass seine „Rute“ tatsächlich zum Einsatz kam überraschte dann doch die meisten. Ein paar symbolische Hiebe setzte es für „Trainingsfaulheit“, „Unsinn-machen“ oder „Unruhestiften“. Schnell bildete sich eine Rutenfangemeinde, die den Nikolaus bei seinen Aktivitäten kräftig anfeuerte. Am Ende bekamen alle dennoch eine kleine Bescherung und den neuen Vereinskugelschreiber, der so die Sage „nur gute Züge aufschreiben kann“. Weiterlesen…


Cat konnte bei der Weihnachtsfeier die meisten Pokale mitnehmen

Robert, Kim (Jugendpokal), Andreas (Blitzmeister) Doppelmeister Cat und Michl

Im Rahmen der Weihnachtsfeier wurden die Sieger unserer Vereinsturniere im würdigen Rahmen geehrt. Zudem gab es einen Rückblick vom Vorsitzenden Robert Nachtrab, der auch die Möglichkeit nutzte, allen die sich am Vereinsleben beteiligten, seinen Dank auszusprechen. Die meisten Pokale konnte Catalin Vasilache mit nach Hause nehmen. Weiterlesen…


Einladung zur Blitzmeisterschaft 2018

Am Freitag, den 7. Dezember wollen wir unsere vereinsinterne Blitzmeisterschaft austragen. Hierzu sind alle Vereinsmitglieder herzlich eingeladen. Näheres siehe auch den beigefügten Anhang.
Blitzmeisterschaft 2018 SG


Pokalsieger 2018: Gunter Muskat!

Der Pokalsieger 2018 heißt Gunter Muskat! Sein Name wird damit nach 2016 zum 2. Male auf dem Vereinspokal eingraviert werden. In einer spannenden Partie drückte er von Beginn an Andreas Hummel in die Defensive und zeigte den anwesenden Kiebitzen, dass er derzeit in einer hervorragenden Verfassung ist. Andreas opferte in einer Art Befreiungsschlag eine Qualität, aber Gunter ließ sich nicht beirren und forcierte den Mattangriff so, dass Andreas die Partie aufgeben musste.

Herzlichen Glückwunsch an Gunter! Aber auch an Andreas, der bis zum Finale doch einige Brocken aus dem Weg geräumt hat.


Pokalfinale am 23. November

Das Pokalfinale steht! Es haben sich im Halbfinale Gunter Muskat in einem spannenden Wettkampf gegen Jakob Classen sowie Andreas Hummel gegen den eigentlich favorisierten Michael Ludwig durchgesetzt. Es hat sich gezeigt, dass der Pokal eben seine eigenen Gesetze hat. So kommt es am kommenden Freitag, den 23.11. zum Finale Gunter Muskat gegen Andreas Hummel. Die Farben werden vor Spielbeginn ausgelost.


« Ältere Artikel