Aktuelles: Vereinsleben

Vereinspokal 2019 Viertelfinale

Nach Auslosung ist es im Viertelfinale vom Haupt- und Nebenturnier zu folgenden Paarungen gekommen:

Hauptturnier:

Ott, Kilian – Merkel, Luis

Andersen, Ernst – Kellmann, Andreas

Nachtrab, Robert – Hollmann, Thomas

Ludwig, Michael – Vasilache, Catalin Weiterlesen…


Vereinspokal 2019 Achtelfinale

Nach Beendigung der Vorrunde sind Rainer Weigel, Ernst Andersen und Andreas Kellmann dem Hauptfeld zugestoßen. Die Auslosung hat zu folgenden Paarungen im Achtelfinale geführt:

1 16. Merkel,Luis   () 1. Classen,Jakob   () 1 – 0  
2 15. Altmann,Dieter   () 2. Nachtrab,Robert   () 0 – 1  
3 14. Burger,Kim   () 3. Kellmann,Andreas   () 0 – 1  
4 13. Ludwig,Michael   () 4. Kolar,Elias   () 1 – 0  
5 12. Hollmann,Thomas   () 5. Nachtrab,Bruno   () 1 – 0  
6 11. Andersen,Ernst   () 6. Weigel,Rainer   () 1 – 0  
7 10. Jung,Matthias   () 7. Ott,Kilian   () 0 – 1  
8 9. Vasilache,Catali   () 8. Ott,Adrian   () 1 – 0  

 


Beginn Vereinspokal 2019

Der diesjährige Vereinspokal geht mit 19 Teilnehmern an den Start. Dementsprechend musste eine Vorrunde mit folgenden Paarungen und Ergebnissen gespielt werden:

1 1. Distler,Helmut   () 6. Weigel,Rainer   () 0 – 1  
2 2. Wirth,Peter   () 5. Kellmann,Andreas   () 0 – 1  
3 3. Andersen,Ernst   () 4. Stecher,Bernd   () 1 – 0  

Einladungen zum Weiherfest Büchenbach und Rother Altstadtfest am WE 07./08.09.2019

Hallo Liebe Schachkollegen und Freunde unseres Schachvereins,
 
hiermit möchte ich euch persönlich auf zwei tolle Veranstaltungen hinweisen.
Am Sa. 07.09.2019 ist wieder Weiherfest in Büchenbach. Wir haben einen Stand vor der Haus am See (Hasenhaus) direkt am Weiher.
Ab 15Uhr kann hier Schach gespielt werden, Schachaufgaben gelöst oder einfach nur ein bisschen miteinander gesprochen werden.
Die vom Kaninchenzuchtverein gestellten Homemadetorten, sollten Grund genug sein auch seinen PartnerIn oder die Kinder mitzubringen.
Wir werden so um 19Uhr die Veranstaltung beenden, aber im Anschluß besteht noch die Möglichkeit etwas zu Essen und zu trinken und zu feiern.
 
2017Am So. 08.09.2019 findet das Rother Altstadtfest statt. Bei diesem Vereinsfestival bieten 60 Vereine alles an, was das Herz begehrt. Für Jung und Alt, Speis und Trank, Spiel und Unterhaltung….
 Auch wir haben ein Stand um unserer Verein zu präsentieren, potentielle neue Schachspieler anzusprechen und mit dem ein oder anderen eine gemütliche Partie Schach zu spielen. Ihr findet uns am Marktplatz gegenüber der Post, vor der ehemaligen Schmidt-Bank. Los geht es bereits um 11Uhr, das Ende wird gegen ca. 18Uhr sein.
 
Es wäre natürlich besonders toll, wenn viele Jugendliche, die Mannschaftsspieler und alle Freunde mit Verwandten sich für diese Veranstaltung Zeit nehmen würden.
 
Also auf geht´s 
Auf euer Kommen freuen wir uns

Sparkasse übergibt T-Shirts an Jugend

Die Sparkasse Mittelfranken – Süd hat den Wunsch der jugendlichen Schachspieler nach einer einheitlichen Spielkleidung erhört und eine großzügige Spende zu diesem Zweck dem Verein zukommen lassen. Die Neuausstattung war durch das neue Vereinslogo und auch durch den Zugang junger Spieler notwendig geworden.
Eine Reihe von Jugendlichen und auch einige Erwachsene waren anwesend, als Frau Lacher von der Sparkasse Büchenbach symbolisch einen Scheck überreichte und ihre Freude zum Ausdruck brachte, dass sich auch in Zeiten zunehmender Digitalisierung junge Menschen am königlichen Spiel erfreuen. Das Bild zeigt Frau Lacher zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Michael Ludwig, 2. Vorsitzenden R. Nachtrab und einigen Spielern. In diesem Zusammenhang wurde auch der langjährige Jugendleiter Dominic Bader verabschiedet, der sich in der nächsten Saison anderweitig orientieren möchte. Für seine sehr gute Arbeit wurde ihm durch den 1. Vorsitzenden gedankt und ein kleiner Präsentkorb überreicht. 

Hier geht’s zum Pressebericht.


20.07.2019 offene Jugendstadtmeisterschaft mit anschließenden Grillfest

Jugendschachstadtmeisterschaft 2018 Luis Merkel mit Pokal

Am 20.07.2019 wird wieder die offene Rother Jugendstadtmeisterschaft ausgetragen. Der Titelverteidiger Luis Merkel kann sich mit einem Sieg den Wanderpokal für immer einheimsen, ob die anderen das zulassen entscheidet sich am 20.07.2019 ab 10Uhr. Um Voranmeldung zwecks Essen wir gebeten.

Den Modus und weiter Informationen können der Ausschreibung entnommen werden.

Nach der Siegerehrung durch den Bürgermeister der Stadt Roth, findet unser traditionelles Grillfest ab 16:30Uhr statt, wozu wir alle Mitglieder mit Familie herzlich einladen.


1.000.000 Marke geknackt

fast unbemerkt hatten wir in den letzten Tagen den 1.000.000 Homepagebesucher.

Wir können uns damit als erfolgreiche Influencer bezeichnen!

Herzlichen Glückwunsch und Dank an alle die für diese Erfolgsgeschichte ihren Beitrag geleistet haben.


Blitzmeisterschaft: Andi Kellmann gelang Titelverteidigung

Der Sieger wurde erst in der Verlängerung ermittelt.

Der neue und alte Blitzmeister heißt Andi Kellmann. Herzlichen Glückwunsch hierzu!!
Obwohl nur 8 Teilnehmer am Start waren, war es ein spannendes Turnier, das durchaus für die eine oder andere Überraschung sorgte. Gespielt wurde mit Vor- und Rückrunde. Während sich gleich in der 1. Runde Catalin von R. Nachtrab die Butter vom Brot nehmen ließ, musste auch Andi von Tobias Lauterbach eine Niederlage einstecken. Cat und Andi marschierten dann aber in dem Turnier im Gleichschritt, stets dicht gefolgt von Vorstand M. Ludwig. Deshalb war im Anschluss ein Blitzentscheid nötig, den Andi souverän 2-0 für sich entscheiden konnte. Auf dem 4. Platz folgte dann Tobias Lauterbach, gefolgt von R. Nachtrab und R. Weigel. M. Jung wurde 7., gefolgt von B. Stecher, dem diesmal die Glücksgöttin nicht hold war.
Blitz 2019


Gründungsmitglied Georg Bär wurde 85!

Unser einziges noch lebende Gründungsmitglied Georg Bär hat kürzlich im Kreise seiner Familie sowie vieler Freunde seinen 85. Geburtstag gefeiert. Er war von Anfang an dabei, als sich 1961 eine Anzahl Schachbegeisterter in Büchenbach zusammenfanden und eine Schachgemeinschaft gründeten, damals als Abteilung des TV 21. In den ersten 15 Jahren des Bestehens der Schachabteilung brachte sich Georg sowohl spielerisch als auch als Funktionär in die Vereinsarbeit ein und bekleidete in den Jahren 1965 – 1973 das Amt des 2. Spartenleiters. Als der Aufbau der eigenen Firma immer mehr Zeit beanspruchte, musste er schachlich leider kürzer treten. Er blieb dem Schachsport im Herzen aber bis heute verbunden.
Die Schachgemeinschaft wünscht ihrem Gründungsmitglied weiterhin viel Gesundheit an Körper und Geist, so dass seine Verbundenheit mit uns noch lange anhalten möge.
Für die Schachgemeinschaft haben die Ehrenmitglieder Karl Heinz Streidl und Robert Nachtrab die Glückwünsche überbracht.


Vereinsmeisterschaft 2019: heuer 2 Titelträger!

Endspiel Kastriot gegen den bis dahin Führenden Catalin.

Die beiden Youngsters Andreas Kellmann und Luis Merkel marschierten im Gleichschritt zum Titel: bei völliger Punkt- und Wertungspunktgleichheit gibt es 2019 wieder einmal 2 Titelträger! Beide errangen 4 Siege und spielten dreimal remis. Herzlichen Glückwunsch an Andi und Luis!! Sie profitierten in der letzten Runde vom unbedingten Siegeswillen von Kastriot Dajakaj (4. Platz), der dem bisher Führenden C. Vasilache in der Schlussrunde die einzige Niederlage beibrachte und damit diesen auf Platz 3 verwies. Catalin hatte zwar die bessere Bauernstruktur auf dem Brett, aber Kastriot hatte seine Figuren besser aufgestellt, was ihm einen Figurengewinn und damit den Sieg einbrachte. Luis gewann gegen Jakob Classen einen Bauer und brachte damit die Partie sicher nach Hause. Andi Kellmann konnte gegen Thomas Hollmann eine Qualität gewinnen und brachte den Sieg unter Dach und Fach. Thomas hatte zwar die stärksten Gegner, konnte dafür aber nur 3,5 Punkte einfahren und landete damit im Mittelfeld der Tabelle. Unter Wert spielte unser Vorstand M. Ludwig, der mit 4 Punkten auf Platz 6 landete. Erfreulich auch das Abschneiden der Spieler, die noch nicht sehr lange an den Wettkämpfen teilnehmen: Kastriot Dajakaj auf Platz 4 (!), Elias Kolar, Matteo Kumar, Matthias Jung, Helmut Distler und Julian Wenzl. A. Hummel konnte leider nicht alle Wettkämpfe bestreiten und musste mit 2 Punkten zufrieden sein.
Allen Spielern ein Dankeschön für die Teilnahme und den fairen sportlichen Verlauf des Turniers. Andreas Kellmann gebührt ein Dankeschön für die umsichtige Turnierleitung.
VM 2019 Endtabelle

Hier noch 2 Fotos vom vollbesetzten Spiellokal:


« Ältere Artikel