Jonas Hacker Zweiter beim 13. Mittelthüringen Open

Letzte Woche war ich beim 13.Mittelthüringen Open in Sömmerda am Start.

Als Nummer 6 der Startrangliste musste ich in Runde eins mit den weißen Steinen gegen Detlef Siegl (DWZ 1704, ELO 1888) antreten. In einem Sizilianer bekam ich dank meines besseren Läufers Vorteil und konnte am Ende mit einem Turmopfer gewinnen.

Stellung nach 26.Txh6

Am nächsten Morgen musste ich gegen Rüdiger Schönrock (DWZ 1923, ELO 2006) antreten. In der Alapin-Variante der Sizilianischen Verteidigung konnte ich die Damen abtauschen und mir aufgrund der besseren Bauernstruktur ein angenehmeres Spiel sichern. Schließlich konnte ich einen Bauern gewinnen, später einen zweiten und damit die Partie.

Nachmittags war dann Ferenc Langheinrich (DWZ 2342, ELO 2434), der Favorit des Turniers, mein Gegner. Ich konnte mit Schwarz die Damen tauschen und die Stellung im Gleichgewicht halten. Anschließend opferte ich einen Bauern, um ein Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern und einem Turmpaar zu erreichen, welches stark zum Remis tendiert. Das Qualitätsopfer meines Gegners führte zu einem Endspiel mit Läufer + 2 Bauern gegen einen Turm. Hier konnte ich jedoch durch ein Turmopfer das Remis forcieren.