VM: Paarungen der 6. Runde

Die Paarungen der 6. Runde lauten:

  1. Andersen – Ludwig
  2. Classen – Bader
  3. Wirth – Vasilache
  4. Stecher – B. Nachtrab
  5. Streidl – Kolar
  6. Ott – R. Nachtrab

regulärer Spieltermin: Freitag, 20.04.2018

Nachholtermin: Freitag, 27.04.2018


DWZ 1785 gegen 1966: SG 2 schlug sich wacker gegen SG Fürth

Da war mehr drin, war der einhellige Kommentar am vergangenen Sonntag unserer 2. Mannschaft, die sich gegen den Tabellenführer SG Fürth 1 mit 3-5 geschlagen geben musste. Damit befindet sich die zweite Mannschaft immer noch im Abstiegsstrudel der Bezirksliga 2a. Dennoch macht die gezeigte Leistung Hoffnung, auf die kommenden Spiele… Weiterlesen…


VM: Runde 5

Die Paarungen der 5. Runde lauten:

  1. Ludwig – Classen
  2. B. Nachtrab – Vasilache
  3. R. Nachtrab – Bader
  4. Streidl – Andersen
  5. Kolar – Wirth
  6. Stecher – Ott

Als regulärer Spieltag ist der 06.04., als Nachholtermin ist der 13.04. vorgesehen.


Gründungsmitglied und Ehrenvorsitzender Harry Dreißig verstorben, Beisetzung Freitag 14 Uhr

Im Alter von 89 Jahren ist gestern, am 31. März 2018 (Karsamstag), unser Gründungsmitglied und Ehrenvorsitzender Harry Dreißig verstorben. Wir gedenken seiner in Dankbarkeit und größter Hochachtung für sein Lebenswerk, das auch und ganz hervorragend mit der Gründung und der Entwicklung unseres Schachvereins in Büchenbach von den Anfängen im Jahr 1961 bis zum heute größten und spielstärksten Verein des Schachkreises Mittelfranken-Süd verbunden ist.

In Würdigung und dankbarer Anerkennung seiner großen Verdienste, die er sich in mehr als 50-jähriger Tätigkeit als 2. Spartenleiter des Schachclubs im TV 21 Büchenbach und später als 2. Vorsitzender der Schachgemeinschaft Büchenbach-Roth e. V., über 50 Jahre als Vereinsspielleiter, aber auch in der Spielleitung des Schachkreises Mittelfranken-Süd, als Kassenrevisor und Pressewart des Schachkreises, als Pressewart des Vereins, als unentbehrlicher Helfer in allen Vereinsangelegenheiten sowie als Spieler und Mannschaftsführer in der Schachgemeinschaft Büchenbach-Roth e. V. erworben hat, wurde Harry Dreißig 2001 zum Ehrenmitglied und 2015 zum Ehrenvorsitzenden der Schachgemeinschaft Büchenbach-Roth e. V. ernannt. Schon im Jahre 1999 wurde sein ehrenamtliches Engagement mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt gewürdigt.

Der langjährige und unermüdliche „Motor“ und Motivator unseres Vereins litt sehr unter dem Nachlassen seiner körperlichen Kräfte in den letzten Jahren, blieb jedoch voller Hoffnung und stets am gesamten Vereinsgeschehen interessiert. Am Morgen des Karsamstag ist er verstorben. Wir Schachfreunde müssen nun Abschied nehmen, werden aber stets in Dankbarkeit an Harry denken. Die Beisetzung findet am Freitag, den 6. April 2018, um 14 Uhr auf dem Friedhof in Roth-Pfaffenhofen, Heidenbergstr. 15, statt.

 


SG 1 schlägt SK Weiden 4,5-3,5

Matchwinner Dominic kurz vor dem Durchbruch

Im Wettkampf gegen den SK Weiden konnten wir wieder auf eine starke Mannschaft zurückgreifen. Allerdings erwiesen sich die Oberpfälzer als zäher Gegner und als alles andere als ein Abstiegskandidat. Der Sieg gegen Weidens erste Garnitur war denn auch ziemlich glücklich und wurde erst im letzten Moment unter Dach und Fach gebracht. Weiterlesen…


Vereinsmeisterschaft: Gründonnerstag sind Nachholspiele

An Gründonnerstag sind Nachholpartien der Vereinsmeisterschaft angesetzt. Spielbeginn ist 19.30 Uhr. An Karfreitag, 30.4.2018 ist kein Spielbetrieb. Die 5. Runde startet am Freitag, den 6.4.2018.


2. Jugendmannschaft ist Meister in der Kreisklasse A

Am letzten Spieltag der Kreisklasse A hatte es unsere 2. Jugendmannschaft mit dem Team aus Wolframs-Eschenbach zu tun. Im Fernduell mit Schwanstetten war klar, dass nicht verloren werden darf, wenn es der 1. Platz sein sollte, da diese bereits gegen Allersberg kampflos die Punkte einstrichen. Nach zwei spannenden Stunden hieß es schließlich 2-2. 

Während Dominik seine Partie souverän nach Hause brachte, musste Adrian die Segel streichen. Am Spitzenbrett hatte Nico gegen seinen starken Gegner einen schweren Stand und musste sich geschlagen geben. An Brett 2 schaffte es Kim den gefährlichen gegnerischen Freibauern trickreich zu beseitigen und verwertete ihren Materialvorteil zum 2-2 Entstand, was nach Brett- und Mannschaftspunktgleich mit Schwanstetten die Meisterschaft bedeutete.

Eine tolle Leistung!

Endstand

 


Gründungsmitglied Helmut Matern verstorben

Tief getroffen hat uns die Nachricht, dass uns unser Gründungsmitglied Helmut Matern am 15. März 2018 im Alter von 88 Jahren für immer verlassen musste. Er war seit der Gründung unseres Schachclubs im Jahre 1961 einer der eifrigsten und zuverlässigsten Spieler unseres Vereins. Es verging in dieser Zeit praktisch kein Vereinsabend den Helmut nicht besuchte. Auch bei den Vereinswettkämpfen und den internen Turnieren: Helmut war immer dabei! Darüber hinaus übte er seit vielen Jahren bis zuletzt das Amt eines Kassenrevisors im Verein aus. Er war außerdem über viele Jahre hinweg auch Beiratsmitglied, wo er sich stets mit guten Ideen und großer Umsicht in die Vereinsarbeit einbrachte. Mit seiner Ruhe und Besonnenheit war er den Jüngeren im Verein stets ein Vorbild. Er wurde deshalb am 20. Oktober 2001 zum Ehrenmitglied ernannt.

Erst in den letzten Jahren, als sein Gesundheitszustand ihn immer wieder zu Pausen zwang, musste er schachlich etwas zurückstecken. Aber sobald es ihm wieder besser ging, war er wieder bei seinem Schachverein.

Eine große Anzahl von Schachfreunden haben ihn auf seinem letzten Weg begleitet. Bei ihnen sowie allen Anderen, die an der Teilnahme verhindert und in Gedanken bei ihm waren möchte ich mich ausdrücklich bedanken. Die Schachgemeinschaft Büchenbach / Roth wird Helmut Matern vermissen.


Kreisklasse 1: SG 3 holt doch noch den Meistertitel

Die Unentschieden der Konkurrenz hatten der SG 3 doch noch die Möglichkeit zur Meisterschaft in der Kreisklasse 1 eingeräumt. Dazu war „nur“ ein Sieg über die zweite Garnitur der Spielgemeinschaft Treuchtlingen-Markt Berolzheim-Wettelsheim notwendig. Als die Gegner telefonisch mitteilten, sie könnten nur mit fünf Spielern antreten, schien das Tor weit offen. Schon vor Beginn 3:0 in Führung (Michael Heller, Ralph Warnick und Robert Nachtrab hatten kampflos gewonnen), was soll da noch schiefgehen? Doch unser Mannschaftsführer hatte uns leider den falschen Spielort mitgeteilt, so dass wir in Treuchtlingen vergeblich nach unseren Gegnern Ausschau hielten. Um 14.10 Uhr bestätigte sich nach hektischen Telefonaten unser Verdacht: Die Gegner warten in Wettelsheim auf uns und die Uhren laufen bereits. Nun aber schnell nach Wettelsheim (Wartepflicht nur eine halbe Stunde! Kommen wir zu spät, ist der Wettkampf 3:5 verloren). Weiterlesen…


Vereinsmeisterschaft Runde 4

Die Paarungen der 4. Runde der Vereinsmeisterschaft lauten:

  1. Vasilache – Ludwig
  2. B. Nachtrab – Classen
  3. Bader – Streidl
  4. Wirth – R. Nachtrab
  5. Andersen – Ott
  6. Kolar – Stecher

Als regulärer Spieltermin sind der 23.03. und als Nachholtermin der 29.03. (Gründonnerstag) vorgesehen.


« Ältere Artikel