Aktuelles: Mannschaftswettkämpfe

KK 1: SG 3 ohne Chance gegen ersatzgestärkte Heidecker

Gegen die mit den Edelreservisten Bernd Schreiner und Alexander Ruderer angetretenen Gäste hatte die SG 3 an diesem Tag keine Chance. Während die Gäste hoch konzentriert ihre Partien spielten, unterliefen den in Stammbesetzung angetretenen SG’ler der eine oder andere Konzentrationsfehler, welche ein besseres Ergebnis verhinderten.

Weiterlesen…


SG 1 gelingt 7:1-Kantersieg gegen den Angstgegner

Am Sonntag, 21.01.2018 war unsere Erste in der Regionalliga Nord-Ost zu Gast bei Schwarz-Weiß Nürnberg Süd. In den letzten Jahren bedeutete das zumeist bittere Niederlagen gegen die nominell etwa gleich starken Schachfreunde aus Nürnberg. Auch in diesem Jahr sind wir mit der Erwartungshaltung angetreten, dass es ein schwerer Kampf werden würde, zumal unser etatmäßiges Brett 2, Michael Braun kurzfristig ausfiel. Allein diesmal schien alles nach Plan zu laufen. Weiterlesen…


2. Jugendmannschaft gewinnt klar gegen Allersberg II

Am heutigen 3. Spieltag in der Jugend-A-Klasse gewann unsere 2. Jugendmannschaft souverän gegen die 2. Auswahl von Allersberg. Nach dem kampflosen Sieg von Nico war schnell klar, dass auch an den anderen Brettern nichts anbrennen wird. Kim konnte in der Eröffnung einen Bauern gewinnen und ging sofort auf Mattangriff, den sie gekonnt verwertete. Etwa zeitgleich konnte auch Eric gegen seinen unerfahreneren Gegner durch Fesselung eine Figur gewinnen. Da sein Gegner die Idee aber nicht erkannte, verlor er sogar die Dame und auch Eric ging ohne Umwege auf Matt. Damit war nach kurzer Zeit schon der Mannschaftssieg sicher gestellt. Zudem hatte auch Elias in der Zwischenzeit eine Figur gewonnen. Er musste etwas mehr Bedenkzeit investieren und wurde aber auch bald zusätzlich mit Damengewinn belohnt. Auch Elias scheint klar zu sein, dass Matt die Partie beendet, denn auch er ging ohne weitere Umschweife auf Mattangriff. Am Ende war es ein verdienter 4:0-Erfolg gegen noch unerfahrenere Gegner, der dafür sorgt, dass wir nun auch nach Brettpunkten wieder mit den Schachfreunden aus Schwanstetten gleichziehen und gemeinsam an der Tabellenspitze zu finden sind.

Tabelle und Ergebnisse


KK 2: SG 5 verliert unglücklich gegen Ellingen / Pleinfeld 2

Die 5. Mannschaft musste mit Ersatz gegen die in Bestbesetzung angetretene 2. Vertretung der SG Ellingen/Pleinfeld antreten. Sie schlug sich wacker und hätte ein besseres Ergebnis erreichen können.
An Brett 3 brachte Rainer Weigel gegen Manfred Riedl mit seinem Sieg die Büchenbacher in Front. Sie musste allerdings den Ausgleich an Brett 5 durch die Niederlage von Bernd Stecher gegen Michael Buckel hinnehmen. An Brett 6 musste unser Youngster Elias Kolar die erheblich größere Erfahrung von Herbert Albrecht anerkennen und verlor dementsprechend. Den Wettkampf konnte an Brett 4 Thomas Hollmann gegen Christian Schwarz gewinnen und zum 2 : 2 ausgleichen. Am Spitzenbrett unterlief Fabian Giersdorf in guter Stellung ein grober Schnitzer: er stellte 1-zügig seinen Turm ein und musste gegen Willi Huber die Segel streichen. An Brett 2 hatte Markus Nachtrab gegen Altmeister Karl Heinlein einen Bauer mehr, konnte dank geschickter Verteidigung seines Gegners diesen jedoch nicht verwerten. So aber entglitt ihm der Sieg und sein Gegner konnte sich ins remis retten zum 3,5 : 2,5 für die Gastgeber.


SG1 unterliegt Erlangen II mit 3,5:4,5

Thomas Egger (l.) mit Remis an Brett 1

Am 4. Spieltag der RLNO gab es die erste Saisonniederlage für die 1. Mannschaft. Die Erlanger waren an diesem Tag das bessere Team und gewannen verdient mit 3,5:4,5. Weiterlesen…


Großkampftag der Jugend in Schwanstetten

Mit der 2. und 3. Jugendmannschaft reisten wir am gestrigen Samstag zum Derby nach Schwanstetten. Während die Zweite als Titelverteidiger in der A-Klasse einen Achtungserfolg erzielen konnte und ersatzgeschwächt ein 2:2 erreichte, musste sich die Dritte in der B-Klasse mit 2,5:1,5 geschlagen geben. Weiterlesen…


SG 3 gewinnt in Allersberg 6 : 2

Die 3. Mannschaft hat die Hürde in Allersberg glatt genommen. Allerdings war der Sieg etwas begünstigt durch die Tatsache, dass von Allersberg 2 Spieler fehlten und der Wettkampf damit schon zu Beginn 2 : 0 für uns stand. Michael Heller auf Brett 1 und Andreas Hummel an 4 hatten keine Gegner. An den übrigen Brettern wurde teilweise um kleinste Vorteile gerungen. An Brett 7 hatte R. Nachtrab keine große Mühe zum Sieg, die Partie nach Bauerngewinn und der besseren Stellung nach Hause zu bringen. Als sein Gegner auch noch eine Springergabel zuließ, war das Spiel aus. Gleichzeitig musste sich Stefan Di Bonaventura gegen Flaum eines heftigen Angriffs erwehren und einen Bauer geben und auch Hans Stefan geriet gegen T. Zengerle schnell auf die Verliererstraße. Jakob Classen bearbeitete die Königsstellung von Manuel Kobras ziemlich intensiv und zwang ihn zur Aufgabe. An Brett 6 übersah Flaum dann ein Zwischenschach von Stefan, was diesem einen Turm und damit den ganzen Punkt einbrachte. An Brett 8 belauerten sich Tobias Rubey und H. Täufer gegenseitig, bis Hartmut in eine Springergabel geriet und damit auf die Verliererstraße. Einen spannenden Wettkampf lieferten sich an Brett 2 Edelreservist Ralph Warnick und Michael Kobras. Just als Ralph die Oberhand zu gewinnen schien, gelang seinem Gegner die Öffnung der g- Linie und somit der Angriff auf den König. Ralph konnte noch parieren und lehnte das angebotene Remis ab. Als er aber die Dame tauschen musste, war es um seinen Angriff geschehen und er musste dem Gegner den vollen Punkt überlassen.

zur Tabelle


SG1 mit erstem Punktverlust – 4:4 gegen Kareth-Lappersdorf II

Michael Ludwig – in der Regionalliga immer in bestechender Form. (Archivbild)

Die SG1 reiste mit 4:0-Punkten und guten Leistungen in den ersten beiden Runden als Favorit zum Tabellenletzten aus Kareth-Lappersdorf. Dass die Gastgeber mehr können, als der Tabellenplatz verriet, wurde schnell klar. Ersatzgestärkt knöpften sie uns nach zähem Kampf den ersten Mannschaftpunkt in dieser Saison ab. Weiterlesen…


SG 5 holt 2. Saisonsieg: nun auf Platz 2!

Weiterlesen…


KK 2: SG 4 kommt mit blauem Auge und 3:3-Unentschieden davon

Zum heutigen Wettkampf konnte die vierte Mannschaft der SG komplett wie beim Schachkreis gemeldet antreten. Das sollte doch gegen die zweite Vertretung der SG Ellingen-Pleinfeld locker reichen, zumal diese am vorherigen Spieltag noch gegen Haundorf verloren hatte. Doch es sollte anders und viel spannender kommen: Weiterlesen…


« Ältere Artikel